Historie

Historie der Harm Challenge Austria
Im Jahre 2008 gründete Richard LUNG eine Rennserie für Anfänger der Klasse LARGE SCALE.
Die Serie kam unter den Rookie‘s sehr gut an und die Teilnehmer hatten ihren Spaß.
Dies war auch das Wichtigste am ROOKIECUP.
2009 konnte die Firma HARM als Sponsor für Pokale und Medaillen gewonnen werden.
Dies war die Geburtsstunde der Harm Challenge Austria.
Auch konnte mit den Organisatoren im Mutterland der Harm Challenge, eine Vereinbarung getroffen werden welche den Teilnehmern der HCA ermöglicht auch beim Endlauf der HC-Deutschland teil zu nehmen.
Ende des Jahres 2010 kam es , dass die Organisation der HCA ein wenig vergrößert wurde.
Richard LUNG, Wolfgang HÜBEL, Peter SULA, als Berater Helmut KLUG und Arno WEBERNIG kümmern sich nun um die Geschichte der Rennserie. 2017 Übernimmt Jahn Gert und Jahn Rene die Rennserie.
Ziel der Organisation ist es die Administration der Challenge zu führen und die heutigen modernen Techniken zu verwenden. So wurde der Domainname Harm Challenge Austria und eine eigene Homepage eingerichtet. Auch konnten neue Sponsoren gewonnen werden.
Und doch bleibt es oberstes Prinzip schöne, aufregende und sportlich interessante Rennen zu organisieren.
Angelehnt an die Erfolgsserie der HC Deutschland die ja über ihre Grenzen hinaus als „Rennserie für Jedermann“ bekannt ist.
Für die Teilnehmer und die Organisation soll weiterhin das Sprichwort „Just for Fun“ gelten.
Die HARM Challenge Austria bietet unserem tollen Hobby den angemessenen, richtigen Rahmen dafür.